Seite wählen

Grundlagen und Planung der Inbetriebnahme

27.09. und 17.10.2022, 9-13 Uhr (4 Stunden) | Online-Seminar

Ohne vernünftig geplante Inbetriebnahme nutzt die beste Planung nichts!

Hochkomplexe und nachhaltige Standards in der technischen Gebäudeausrüstung erfordern immer mehr den Bedarf an ein ordnungsgemäßes und systematisches Inbetriebnahmemanagement. Nur so ist ein effizienter Betrieb und eine werterhaltende Wartung und Instandhaltung von Anlagen zu gewährleisten. Zudem rückt die rechtssichere Dokumentation im Zuge des Betriebsübergangs immer mehr in den Fokus. Das Inbetriebnahmemanagement ist somit ein ganzheitlicher Ansatz und im Hinblick auf den späteren funktions- und bedarfsgerechten Betrieb einer Immobilie bereits zu Beginn einer Planung zu berücksichtigen. 

Der Übergang zwischen Realisierungs- und Nutzungsphase ist in der Inbetriebnahme der Punkt, an dem ein einwandfreier Betrieb unter Darstellung aller anlagenbezogener Abhängigkeiten nachzuweisen und zu dokumentieren ist. Denn was nützt der ganze Aufwand in der Planungs- und Bauphase, wenn beim Übergang in den Betrieb das Kind mit dem Bade ausgeschüttet wird.

Im Seminar werden den Teilnehmer/innen die grundlegenden Inhalte der VDI 6039 „Facility-Management – Inbetriebnahmemanagement für Gebäude – Methoden und Vorgehensweisen für gebäudetechnische Anlagen“ und dem AHO Heft 39 „Leistungen für Inbetriebnahme – Übergreifendes Leistungsbild für die Inbetriebnahme von Objekten“ erläutert.

Die vielfältige Projekterfahrung, Tools und praktischen Kniffe von Thomas fließen in das Seminar ein, damit Sie auf Ihre nächste Inbetriebnahme Bestens vorbereitet sind!

INHALTE

  • Ausgangssituation, Ziele und Aufgaben des Inbetriebnahmemanagements
    • Grundlagenermittlung
    • Leistungsabgrenzung zur Objektüberwachung/Projektsteuerung
    • Planung der Inbetriebnahme
  • Gewerkebeziehungsmatrix, Schnittstellenkatalog
  • Checklisten in der Inbetriebnahme
  • Vorgaben für Dokumentations- und Revisionsunterlagen
  • Durchführung der Inbetriebnahme
    • Begleitung
    • Sicht/Funktionsprüfungen
    • Gewerkeübergreifenden Prüfungen/Wirkprinzipprüfungen
    • Einweisungs- und Mängelmanagement
  • Abschluss und Dokumentation der Inbetriebnahme

WER SOLLTE TEILNEHMEN

 Für Bauherren, Projektsteuerer und -manager, den Bauausführenden sowie Planern ist dieses Seminar ein MUSS. Für die späteren Betreiber der Immobilie, den Facility Managern, ist das Seminar ein guter Einstieg um darauf folgend die Seminare zur Durchführung der Inbetriebnahme und zum Technischen Monitoring zu besuchen.

DEINE VORTEILE

Teilnahme-Zertifikat

Du erhältst ein persönliches Teilnahme-Zertifikat, das dir den Abschluss des Seminars bestätigt.

Seminarunterlagen als PDF

Du kannst dich voll und ganz auf den Inhalt konzentrieren, denn alle Unterlagen bekommst du von uns im Nachgang als PDF.

Austausch

Austausch mit der Community und du kannst die Referenten auch im Nachgang zu den Themen ansprechen

REFERENT

Dr. Ing. Thomas Gartung

Dr. Ing. Thomas Gartung

Leitung Lean Construction Management M&P Braunschweig GmbH

Dr. Thomas Gartung ist Geschäftsführer der TGA 360 und Leiter Lean Construction Management der M&P. Langjährige Erfahrung in der Projektsteuerung/-management pflastern seinen Weg. Sei es bei der Bureau Veritas oder bei der STRABAG Property and Facility Services. In den letzten zehn Jahren bei der M&P Gruppe hat sich sein Aufgabenfeld auf die Inbetriebnahme erweitert und ist heute sein Hauptaufgabengebiet. Thomas hat schon zahlreiche Schriften zum Inbetriebnahmemanagement veröffentlicht und ist Co-Autor des „AHO Heft 39 – Leistungen für Inbetriebnahmen – Übergreifendes Leitungsbild für die Inbetriebnahme von Objekten.“

Ihr habt noch Fragen? Wir helfen gerne weiter