Praktische Umsetzung der OT-Security im Gebäude

25.06.2024, 9-13 Uhr (4 Stunden) | Online-Seminar

Technologie ist wertvoll – umfassende Sicherheit erfordert jedoch mehr Nach den Seminaren “Grundlagen” und “Planung” der IT-Sicherheit in der Gebäudetechnik steigen wir nun in die praktische Umsetzung ein. Also die Ableitung der besten technischen Lösung, aufbauend auf den Konzepten und Planungen. Entscheidend beim Angang der IT-Sicherheit in der Gebäudetechnik bzw. Gebäudeautomation ist ein ganzheitliches Vorgehen, bei dem neben der Technik zusätzlich auch die Sicherheitsaspekte „Menschen“ und „Prozesse“ berücksichtigt werden. Bei der Umsetzung eines Security-Konzepts steht oftmals nur die Vernetzung der Anlagen durch Technik im Fokus, die zentralen Aspekte des Security Managements, „Menschen“ und „Prozesse“, werden dabei vernachlässigt. Das führt oftmals zu enormen Security-Risiken und Folgeschäden, da Cyber-Angriffe dann ein leichtes Spiel haben. Hauke zeigt euch, wie ihr alle Sicherheitsaspekte in der Umsetzung der OT-Security im Gebäude berücksichtigt. Abgerundet wird das Seminar mit einem praktischen Beispiel zur Absicherung eines Gebäudeautomationssystems und einem Ausblick zur OT-Sicherheit im Betriebsalltag von Gebäuden. Denn der Betrieb muss sich den zunehmenden Sicherheitsrisiken stellen, die mit dem digitalen Wandel und damit einhergehenden enormen Chancen einhergehen.

INHALTE

  • Umsetzung der Bedarfe und Ziele der IT-Sicherheit in der Gebäudetechnik
  • Ableitung der Schutzmaßnahmen und Ermittlung der besten technischen Lösung
  • Berücksichtigung der zentralen Sicherheitsaspekte „Menschen“ und „Prozesse“
  • Praktische Absicherung eines GA-Systems anhand eines Beispiels (interaktiv)
  • OT-Sicherheit im Betriebsalltag
  • Patch und Änderungsmanagement, Updates, vorgelagerte Sicherheitsmechanismen?
  • IT-Notfallmanagement (IDS-Systeme, Emergency Response Pläne …)

WER SOLLTE TEILNEHMEN

Das Seminar richtet sich an alle, die im Zuge der Errichtung/Modernisierung und dem Betrieb von Gebäuden für die OT-Sicherheit verantwortlich sind, Schnittstellen hierzu haben oder eine Awareness zu dem Thema aufbauen müssen, um Entscheidungen voranzutreiben. Das können Mitarbeiter, Leiter von Liegenschaften aus den Bereichen Gebäudeautomation oder der Betriebstechnik/FM sein, oder IT/OT-Verantwortliche. Zudem Planer, Projektleiter und Errichter der Gebäudeautomation und Systemintegratoren.

REFERENTEN

Mathis Mohr

Mathis Mohr

Mathis ist seit vier Jahren Security Consultant als Teil des Teams “Industrial Security und Netzwerk” und berät Kunden aus dem industriellen Umfeld dabei, wirkungsvolle Security-Konzepte zu entwickeln. Er hat bereits seine Ausbildung und sein Studium bei PHOENIX CONTACT absolviert, und dort die Erfahrung gesammelt, die er heute als Fachexperte regelmäßig in Seminaren vermittelt, damit wir die Herausforderungen der OT-Sicherheit gemeinsam bewältigen.

Ihr habt noch Fragen? Wir helfen gerne weiter