Startseite > NEWS > Entlarvt: KI-Washing in der Bau- und Immobilienbranche – So durchschauen Sie den Hype und erkennen wahre Innovation

Entlarvt: KI-Washing in der Bau- und Immobilienbranche – So durchschauen Sie den Hype und erkennen wahre Innovation

von Gastbeitrag von Christian K. Karl | 5.3.2024

In der Bau- und Immobilienbranche ist Künstliche Intelligenz mehr als nur eine Mode – sie hat das Potential, eine Revolution zu werden. Aber wie trennt man die Spreu vom Weizen und erkennt echte KI-Innovationen statt leeren Marketingslogans? Der Begriff „KI-Washing“ wirft Schatten, wo eigentlich Licht sein sollte, denn Unternehmen, Technologieanbieter und Berater/innen nutzen oft das Label „KI“ als Verkaufsargument anstatt echte KI-Technologie zu nutzen.

Lassen Sie uns Licht ins Dunkel bringen und echte KI-Innovationen entdecken! Hier sind meine Tipps, um sich nicht von leeren Versprechungen blenden zu lassen:

  1. Überprüfen Sie die echte KI-Funktionalität – fragen Sie nach konkreten Beispielen und Mehrwert.
  2. Seien Sie skeptisch gegenüber übertriebenen Versprechen – echte KI braucht Zeit und Entwicklung.
  3. Verlangen Sie Offenheit und Transparenz – wo KI draufsteht, sollte auch KI drin sein.
  4. Checken Sie die KI-Expertise – qualifiziertes Personal ist der Kern echter KI-Innovation.
  5. Suchen Sie nach echten Referenzen – nur zufriedene Kunden zeigen den wahren Wert von KI.
  6. Lesen Sie unabhängige Bewertungen – sie sind das Barometer der Tech-Welt.
  7. Interessieren Sie sich für die KI-Historie des Anbieters – Innovation baut auf Geschichte.
  8. Fragen Sie nach der Anpassungsfähigkeit – echte KI lernt und entwickelt sich ständig weiter.
  9. Achten Sie auf Datentransparenz – sie ist das A und O vertrauenswürdiger KI-Anwendungen.
  10. Bleiben Sie informiert – Wissen ist Macht, gerade wenn es um KI geht.

Sind Sie bereit, die Zukunft zu gestalten, anstatt nur dabei zuzusehen? Folgen Sie diesen Tipps, und Sie werden nicht nur dem KI-Washing widerstehen, sondern auch Teil der wahren KI-Revolution in der Bau- und Immobilienbranche sein. Denken Sie daran, Skepsis ist der erste Schritt zur Weisheit. Lassen Sie uns gemeinsam für echte, substantielle Fortschritte in der Welt der KI einstehen.

Möchten Sie mehr erfahren? Klicken Sie hier, um den vollständigen Beitrag zu lesen.

https://bauvolution.de/?p=855

<p>AUTOR:IN</p>Christian K. Karl

AUTOR:IN

Christian K. Karl
Christian K. Karl forscht und lehrt seit 2006 an der Universität Duisburg-Essen (Deutschland). Derzeit ist er Leiter des Lehr- und Forschungsbereichs Fachdidaktik der Bautechnik und Studiengangsleiter des Studiengangs Bautechnik (B.Sc. & M.Ed.).Sein Engagement und seine Expertise in der Hochschulbildung wurden mit dem Preis "Innovationen in der Hochschulbildung 2009" und dem "Deutschen Planspielpreis 2015" ausgezeichnet.

Mehr

Klimaeffekte der Digitalisierung 2.0

Klimaeffekte der Digitalisierung 2.0

Die Bitkom hat eine Studie zur Abschätzung des Beitrags digitaler Technologien zum Klimaschutz in Deutschland vorgelegt. In der durch accenture ausgearbeiteten Studie wird dargestellt, dass digitale Technologien rund 24 % zum deutschen Klimaziel 2030 beitragen...