Startseite > ARTIKEL > Zukunftssichere Funktechnologie zur Nachrüstung eines New Yorker Wahrzeichens

Zukunftssichere Funktechnologie zur Nachrüstung eines New Yorker Wahrzeichens

von lumenradio, zuerst erschienen auf lumenradio.com

Die Installation drahtloser Sensoren und Automationsfunktionen in einem 92 Jahre alten Gebäude in Manhattan schien für Sentient Buildings, dem Systemintegrator der Gebäudeautomation, eine nahezu unmögliche Herausforderung zu sein. In der Praxis war nur die einzigartige Technologie und die drahtlose BACnet-Lösung von LumenRadio, W-BACnet, dieser Aufgabe gewachsen.

The Starrett-Lehigh Building an der 601 West 26th Street. Foto: RXR Realty

Das Starrett Lehigh Building ist ein Riese an der West 26th Street, gelegen zwischen den Stadtteilen Chelsea und den schnell wachsenden Hudson Yards in Manhattan. Im Gegensatz zu den Wolkenkratzern, die es umgeben, erstreckt sich dieses achtzehnstöckige Gebäude über eine riesige Grundfläche. Das 214.000 m² große Gebäude wurde 1931 fertiggestellt und diente ursprünglich als Schiffsdepot für Fracht, die über den Hudson River in die Vereinigten Staaten gelangte

Heute ist Starrett Lehigh ein begehrter Standort, der Unternehmen aus den Bereichen Design, Unterhaltung, Medien und Technologie anzieht. RXR Realty besitzt die Immobilie als Teil eines Portfolios von Top-Immobilien, darunter das 75 Rockefeller Plaza, 5 Times Square, 230 Park Avenue und viele mehr.

Das Starrett-Lehigh-Gebäude befindet sich mitten in einem umfassenden, dreijährigen Renovierungsprojekt, das darauf abzielt, den Anforderungen seiner vielfältigen Mieter gerecht zu werden. Die Nachrüstung von Gebäudeautomationsfunktionen in Gebäuden dieser Art mit bis zu einem Meter dicken Stahlbetonwänden und dieser Grundfläche ist eine einzigartige Herausforderung, die kostspielig und zeitaufwändig sein kann. Darüber hinaus mussten die Arbeiten im Laufendem Betrieb durchgeführt werden. Es war einfach nicht möglich, das gesamte Gebäude während der Arbeiten zu entmieten oder leer stehen zu lassen.

® Giggster.

Angesichts der integrierten Konnektivitätsprobleme schien eine drahtlose Lösung ebenso problematisch zu sein. Bis ein konstruktiver Dialog mit LumenRadio begann. Sentient Buildings war neugierig darauf, die Zuverlässigkeit und Funktionalität der drahtlosen Gebäudeautomationstechnologie von LumenRadio zu testen.

Die drahtlose BACnet-Technologie von LumenRadio war die einzige Lösung, die ein effektives Mesh-Netzwerk ermöglicht, das das gesamte Gebäude abdeckt. Gleichzeitig wurden durch das Projekt Kosten eingespart, da die Installationsarbeiten nur zwei Wochen dauerten, während bei einem kabelgebundenen System monatelange, störende Arbeiten erforderlich gewesen wären.

„Der Einsatz unserer patentierten drahtlosen Technologie hat für das Projekt wirklich einen Unterschied gemacht. Mit dieser flexiblen, zukunftssicheren Lösung haben wir dem Gebäudeeigentümer geholfen, Kosten und Zeit zu sparen. Und unser Kunde, der Systemintegrator Sentient Buildings, geht nun einen weiteren Schritt und entwickelt eine Reihe kundenspezifischer Sensoren, die auf unserer Technologie basieren.“ sagt Ian White, Sales Manager HVAC & Building Automation bei LumenRadio.

Patentierte Technologie

Die patentierte und einzigartige MiraMesh- Netzwerktechnologie von LumenRadio ist der Motor, der die drahtlose BACnet MS/TP-Lösung „W-BACnet“ antreibt. Da alle Knoten in einem Mesh-Netzwerk sowohl als Netzwerkgeräte als auch als Repeater fungieren, können Daten Pfaden folgen, die physische Hindernisse umgehen. In Kombination mit einer größeren Reichweite und einer erhöhten Fähigkeit, Wände und Böden zu durchdringen, wird die Skalierbarkeit der Lösung maximiert. Darüber hinaus nutzt MiraMesh die patentierte Cognitive Coexistence-Technologie von LumenRadio, die ständig nach dem effektivsten Kanal für die Datenübertragung sucht und es dem System ermöglicht, sich in Echtzeit an Interferenzen anzupassen.

Ihr wollt mehr über die tolle Wireless-Technologie erfahren. Hört und seht Corc im Bau-Rockstars Webinar „Revolutioniert die drahtlose BACnet-Technologie die Gebäudeautomatisierung?

<p>AUTOR:IN</p>LumenRadio

AUTOR:IN

LumenRadio

Passendes Seminar

Mehr

Klimaeffekte der Digitalisierung 2.0

Klimaeffekte der Digitalisierung 2.0

Die Bitkom hat eine Studie zur Abschätzung des Beitrags digitaler Technologien zum Klimaschutz in Deutschland vorgelegt. In der durch accenture ausgearbeiteten Studie wird dargestellt, dass digitale Technologien rund 24 % zum deutschen Klimaziel 2030 beitragen...